Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Die Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen wünscht allen ein gutes Neues Jahr 2021.

 

 

Zehn junge Männer legten Basisprüfung ab

Zehn junge Männer haben eine Basisprüfung bei der Modularen Truppausbildung abgelegt. Es war die erste Prüfung der Freiwilligen Feuerwehr im Landkreis Würzburg seit dem Ausbruch der Pandemie in Deutschland. Acht der Prüflinge gehören der Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen an, zwei kommen aus dem benachbarten Opferbaum.

"Wegen des Corona-Virus hatten wir erschwerte Bedingungen", sagt Kreisbrandmeister Markus Fleder (KBM), der zusammen mit den beiden Kreisbrandmeistern Ralf Geißler und André Ziegler die Prüfung in Theorie und Praxis abnahm. Alle Anwärter haben bestanden. Bürgermeister Bernd Schraud aus Hausen gratulierte zusammen mit den Ausbildern und dankte insbesondere der Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen für deren Engagement.

"Ich bin sehr froh, dass sich eine kleine Gruppe gefunden hat, die zur Prüfung angetreten ist", sagte KBM Fleder, "gewöhnliche Jahrgänge zählen 40 bis 50 Bewerber". Die Prüflinge standen kurz vor der Prüfung, als der Lockdown sie stoppte. Von den 80 Stunden ihrer Ausbildung in kompatiblen Modulen sei "nur noch ein kleiner Schritt" zu machen gewesen.

"Bei der Abnahme der Theorie im Feuerwehrhaus Erbshausen-Sulzwiesen hat einer unserer Prüflinge keinen einzigen Fehler gemacht", ist Kommandant Thomas Janousch stolz. Im praktischen Teil zeigten die Prüflinge, wie Knoten und Stiche gemacht werden, sie wurden zur Gerätekunde befragt und legten für einen angenommenen Flächenbrand im Gewerbegebiet einen Löschaufbau an.

In den kommenden zwei Jahren werden die jetzigen Prüflinge in deren Ortsfeuerwehren weiter ausgebildet und nehmen an Übungen und Einsätzen teil. Dann können sie eine weitere Prüfung zum Truppführer ablegen und danach Fachkurse im Feuerwehrwesen belegen. Die zweijährige Ausbildung bis zum Truppführer umfasst, wie die Basisausbildung, ebenfalls 80 Stunden.

Die Ausbildung und Prüfung in kleineren Gruppen in Corona-Zeiten war eine Herausforderung für die Kreisfeuerwehr, die gemeistert worden ist. Dass das Basiswissen bei der Feuerwehr auf Modulen aufgebaut sei, habe sich als günstig erwiesen: "Wir müssen weiter machen, trotz Corona", ist KBM Fleder überzeugt. Sonst breche in ein paar Jahren der wichtige Nachwuchs bei der Freiwilligen Feuerwehr weg.

 

Erbshausen Grundausbildung

Samstag, 16. Januar 2021

Designed by LernVid.com