Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Feuerwehr Erbshausen im Fernsehen!

 

 

Morgen, am 30.07.2014, ist die Freiwillige Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen ab 17.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen in der Frankenschau zu sehen. Das Filmteam und die Feuerwehr Erbshausen möchten die Bevölkerung auf die enorme Wichtigkeit des Freihaltens der Rettungsgasse bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn aufmerksam machen und dafür sensibilisieren. Gerade jetzt mit dem Ferienverkehr schlängeln sich wieder zahlreiche Blechlawinen auf Bayerns Autobahnen. Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit - und schon ist ein Unfall passiert. Damit die Rettungskräfte schnellstmöglich Hilfe leisten können, ist die Aufmerksamkeit und das richtige Verhalten aller Autofahrer gefragt. Bei zweispurigen Autobahnen fahren die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen soweit wie möglich nach links und die Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen, soweit wie möglich nach rechts. So können die Rettungskräfte zügig zum Unfallgeschehen vordringen und Hilfe leisten. Bei dreispurigen Autobahnen fahren die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen weit nach links und die Fahrzeuge auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen weit nach rechts.

Zu sehen ist die Mannschaft vom Alarm, über das Umziehen im Gerätehaus, bis hin zur Einsatzfahrt. Absolutes Highlight ist das Interview mit unserem Kommandanten Thomas Janousch.

Hier der Link zur Sendung: (ab Minute 16:30)

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau-aktuell/frankenschau-aktuell-482.html

Jugendleistungsprüfung der Feuerwehren Rieden und Erbshausen im Rahmen des Sommerfestes

 

 

Anlässlich des Sommerfestes der Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen am 13.07.2014 und des 20. Geburtstages der Jugendfeuerwehr führte die Jugendfeuerwehr aus Erbshausen-Sulzwiesen, gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Rieden, die Bayerische Jugendleistungsprüfung durch. Dabei mussten die Teilnehmer verschiedenste Aufgaben aus dem Feuerwehrdienst durchführen. Beispiele hierfür sind das Kuppeln einer Saugleitung, das Kuppeln einer 90-Meter Schlauchlänge, das Umspritzen eines Eimers mit einer Kübelspritze und verschiedenste Knöten und Stiche. Alle Aufgaben mussten in einer vorgegebenen Zeit abgelegt werden. Hinzu kam ein Theorieteil, in welchem die Prüflinge ihr Wissen über den Feuerwehrdienst an den Tag legten. Trotz des schlechten Wetters waren am Nachmittag viele Erbshäuser und Sulzwieser gekommen, um sich die Prüfungsabnahme mit anzuschauen. Die Jugendleistungsprüfung konnte mit einer kleinen Regenpause erfolgreich durchgeführt werden. Am Ende gab KBI Michael Reitzenstein stolz bekannt, dass sowohl die acht Teilnehmer aus Rieden, als auch die vier Teilnehmer aus Erbshausen die Jugendleistungsprüfung mit Erfolg abgelegt haben. Reitzenstein und der Erste Bürgermeister Bernd Schraud bedankten sich bei den Jugendlichen für ihren Dienst bei der Feuerwehr und wünschten sich, dass die Jugendlichen den Feuerwehren noch lange erhalten bleiben. Zum Dank lud Bernd Schraud alle Teilnehmer, sowie die Schiedsrichter (KBI Reitzenstein und KBM Mathias Olbrich) und Jugendwarte zu Essen und Trinken ein und man stimmte sich schon mal auf das spannende Fußball-Endspiel ein.

Erfolgreich teilgenommen haben von der Jugendfeuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen: Yannick Ringelmann, Leon Ringelmann, Stefan Ringelmann und Luis Ringelmann. 

 

 

Sonntag, 19. Januar 2020

Designed by LernVid.com