Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Sommerfest 2014 und 20 Jahre JFW Erbshausen-Sulzwiesen

 


Besorgte Blicke konnte man am 13. Juli morgens bei den Verantwortlichen der Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen sehen. Als dann kurz vor Beginn des diesjährigen Sommerfestes am Feuerwehrhaus ein heftiger Regen die Grillhütte in eine Tropfsteinhöhle verwandelte, wurden die Mienen der anwesenden noch düsterer.
Doch spätestens beim Mittagessen hellten sich die Gesichtszüge wieder auf, trotz einiger Regenschauer war das Fest zur Mittagszeit wieder gut besucht. Ein Highlight des diesjährigen Festes war sicherlich die Abnahme der Bayrischen Jugendleistungsprüfung einer gemischten Gruppe der Jugendfeuerwehren Erbshausen und Rieden - anlässlich des 20 jährigen Bestehens der JFW Erbshausen - weswegen auch zahlreiche Besucher aus Rieden und Hausen den Weg zu uns gefunden hatten. Unterbrochen durch eine kurze Regenpause, konnte KBI Michael Reitzenstein allen Teilnehmern eine gute Leistung bescheinigen. Zum Dank für das Engagement lud Bürgermeister Bernd Schraud die Teilnehmer, Ausbilder und Schiedsrichter am Ende im Namen der Gemeinde zu Steak, Bratwurst und Getränk ein.
Auch das Kinderschminken und Basteln erfreute sich in diesem Jahr wieder einmal großer Beliebtheit – vor allem bei den kleinen Festbesuchern.


Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen möchte diese Gelegenheit nutzen, sich bei all den fleißigen Helfern und Helferinnen, Kuchenbäcker/innen, Auf- und Abbauern, Hüttenanstreichern, Kinderbetreuerinnen und Schminkerinnen bedanken, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre. Ein besonderer Dank aber gilt unseren Festgästen, die uns schon seit Jahren die Treue halten – egal bei welchem Wetter.

Feuerwehr Erbshausen im Fernsehen!

 

 

Morgen, am 30.07.2014, ist die Freiwillige Feuerwehr Erbshausen-Sulzwiesen ab 17.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen in der Frankenschau zu sehen. Das Filmteam und die Feuerwehr Erbshausen möchten die Bevölkerung auf die enorme Wichtigkeit des Freihaltens der Rettungsgasse bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn aufmerksam machen und dafür sensibilisieren. Gerade jetzt mit dem Ferienverkehr schlängeln sich wieder zahlreiche Blechlawinen auf Bayerns Autobahnen. Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit - und schon ist ein Unfall passiert. Damit die Rettungskräfte schnellstmöglich Hilfe leisten können, ist die Aufmerksamkeit und das richtige Verhalten aller Autofahrer gefragt. Bei zweispurigen Autobahnen fahren die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen soweit wie möglich nach links und die Fahrzeuge auf dem rechten Fahrstreifen, soweit wie möglich nach rechts. So können die Rettungskräfte zügig zum Unfallgeschehen vordringen und Hilfe leisten. Bei dreispurigen Autobahnen fahren die Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen weit nach links und die Fahrzeuge auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen weit nach rechts.

Zu sehen ist die Mannschaft vom Alarm, über das Umziehen im Gerätehaus, bis hin zur Einsatzfahrt. Absolutes Highlight ist das Interview mit unserem Kommandanten Thomas Janousch.

Hier der Link zur Sendung: (ab Minute 16:30)

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau-aktuell/frankenschau-aktuell-482.html

Donnerstag, 09. April 2020

Designed by LernVid.com